Metro AG (Metro Cash & Carry) ist ein Netzwerk von kleinen Großhandels-Hypermärkten. Geschichte, Adressen, Website

Metro AG (Metro Cash and Carry) ist ein Netzwerk von kleinen Großhandelssupermärkten in der Ukraine. Sie gehört zum deutschen Konzern Metro Group.

Geschichte der Metro Group (Metro AG)

Über Metro Cash und Kerry ist viel geschrieben worden, aber es gibt nicht viele Informationen darüber, wie die Metro AG selbst gegründet wurde. Metro AG (Metro Cash and Carry) ist ein Netzwerk von kleinen Großhandelssupermärkten in der Ukraine. Sie gehört zum deutschen Konzern Metro Group.

Geschichte der Metro Group (Metro AG)

Über Metro Cash und Kerry ist viel geschrieben worden, aber es gibt nicht viele Informationen darüber, wie die Metro AG selbst gegründet wurde. Die Geschichte seiner Gründung ist vage. Es ist bekannt, dass die Firma METRO Cash & Carry 1964 von dem deutschen Professor Otto Beisheim (Otto Beisheim) gegründet wurde. Während des Zweiten Weltkriegs diente er in einer Eliteeinheit der SS: der 1. Panzerdivision "Leibstandarte SS Adolf Hitler". 1967 fusionierte Otto mit der Familie Schmidt-Ruthenbeck und Franz Haniel & Cie. So entstand die aktualisierte "Metro", an der alle zu gleichen Teilen beteiligt waren. Die Zusammenarbeit war erfolgreich und bereits 1968 trat "Metro" in den niederländischen Markt ein. Nun, dann die Entwicklung und Expansion in neue Länder. Eine interessante Tatsache ist, dass der Gründer von Metro, Otto, noch nie in seinem Leben ein Interview gegeben hat. Jetzt Metro Group, immer noch im Besitz von drei Familien: Haniel, Schmidt-Rutenbeck und Beisheim, sind dies 60% der Aktien. Und 40% der Aktien befinden sich im Streubesitz. METRO Cash & Carry in der Ukraine Das Unternehmen kam 2003 in die Ukraine. Dann wurde das erste Großhandelszentrum "Metro" eröffnet. Sofort. 8 Jahre später wurden fast 30 Metro-Zentren eröffnet. Grundsätzlich werden 90% des Sortiments an Lebensmitteln in der Ukraine hergestellt. Der Rest wird aus dem Ausland eingekauft. Die Fläche der Metro-Filialen beträgt mehr als 8.000 Quadratmeter, auf denen mehr als 29.000 Produkte verkauft werden. Neben Lebensmitteln verkauft die Metro auch Geschirr und Werkzeuge sowie Haushaltsgegenstände, Möbel usw.

Positionierung, Produkte in Metro Cash & Carry

Metro-Shops sind Zentren des kleinen Großhandels. Unternehmer werden hauptsächlich dort gekauft. Um etwas im U-Bahn-Netz zu kaufen, müssen Sie eine Kundenkarte haben. Ohne sie werden Sie nicht einmal in den Laden gelassen. Nun, um eine Karte zu bekommen, müssen Sie ein Unternehmer oder der Eigentümer des Unternehmens sein. Metro-Läden verkaufen eine sehr breite Palette von Produkten. Dies sind Lebensmittel und Geräte und Kleidung und Werkzeuge und Haushaltsgegenstände. Im Prinzip findet man in der "Metro" fast alles. Viele Waren, vor allem Lebensmittel, werden nur im kleinen Großhandel verkauft. Daher ist es oft unmöglich, eine Packung Pasta zu kaufen, Sie müssen mindestens 5 oder eine Schachtel kaufen. "Metro" hat seine eigenen Marken, die oft ein ziemlich gutes "Preis-Leistungs-Verhältnis" haben: Aro, Fine Food, Horeca, Sigma. Viele Leute kaufen die Marke Aro, weil sie nicht schlecht und billig ist.

Rabatte, Aktionen, Verkauf und Treueprogramm in METRO Cash & Carry

Wie bereits erwähnt, können Sie in "Metro" nur für Kunden mit Karten kaufen. Sie geben keine Rabatte, aber einmal im Monat kommen Werbeangebote und Gutscheine in die Mailbox. Zum Beispiel, dass es an diesem und jenem Tag möglich sein wird, dieses und jenes Produkt zu diesem und jenem Preis zu kaufen, indem man einen Gutschein vorlegt. Der Preis ist wirklich oft sehr günstig, aber Sie können nur eine Einheit oder ein bestimmtes Gewicht (sagen wir bis zu 5 kg) kaufen. Nun, neben solchen einmaligen Gutscheinrabatten gibt es auch normale im Laden. Oft werden diese Rabatte (Sonderangebote) in einer Broschüre veröffentlicht, die auch per Post an die Kunden verschickt wird.

Bewertungen über die Einzelhandelskette METRO Cash & Carry

Viele sind mit dem U-Bahn-Netz zufrieden. Es gibt niedrige Preise und es ist bequem zu kaufen. Aber natürlich gibt es auch Negativität. Zum Beispiel gibt es dort nur sehr wenige Berater. Um etwas zu kaufen, müssen Sie daher wissen, was Sie kaufen. Es ist schwer, Rat zu bekommen. Nun, das Minus ist, dass Sie einen kleinen Großhandel kaufen müssen, nicht jeder ist geeignet. Nun, im Allgemeinen, wenn Sie in der "Metro" einkaufen, können Sie nicht schlecht sparen. Daher empfehle ich einmal im Monat, zu METRO Cash & Carry zu gehen und dort alles zu kaufen, was Sie für das Haus und nicht verderbliche Produkte benötigen. Dort sind sie oft billiger. Übrigens, einer der Konkurrenten der Metro ist die Auchan-Hypermarktkette, es gibt auch niedrige Preise und es sind keine Karten erforderlich, um einzusteigen.

Metro Cash & Carry Filialadressen

Wie bereits erwähnt, wurden in der Ukraine etwa 25 Metro Cash & Carry-Geschäfte eröffnet. Ihre Adressen können Sie auf der offiziellen Website des Unternehmens sehen. Offizielle Website von METRO Cash & Carry: http://www.metro.ua/

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Blog